"Das Leben ist Rhythmus - Entdecke deinen"

Blog


Zurück zur Übersicht

14.08.2020

Kloster auf Zeit

Sommerzeit ist Ferienzeit. Was gibt es Schöneres als den Tag zu geniessen und nicht dauernd erreichbar sein zu müssen. Für dieses Jahr habe ich mir genau dies vorgenommen. Eine Woche ohne Mobiltelefon, Laptop und Tablet. Um das genauso zu tun, habe ich mich für eine Woche im Kloster Disentis zurückgezogen.
Am Montag angekommen, schaltete ich mein Mobiltelefon aus. Laptop und Tablet blieben zu hause. An der Pforte wurde ich von Bruder Stefan herzlich begrüsst. Anschliessend bezog ich mein Zimmer, welches in der Klausur war. Die Klausur ist der Bereich des Klosters, in welchem die Brüder und Patres ihrer Zimmer haben. Dass ich dort mein Zimmer hatte, habe ich sehr wertgeschätzt. Etwas später holte mich Bruder Stefan zum Kaffee ab. Dies war eine erste Gelegenheit die Brüder und Patres kennenzulernen.

An den Tagesablauf habe ich mich schnell gewöhnt. Morgens um 5.30 Uhr war jeweils die Vigil und Laudes, anschliessend folgte das Frühstück. Die Messe feierten wir um 7.30 Uhr. Das nächste Gebet, die Mittagshore, war kurz vor dem Mittagessen um 11.45 Uhr. Vor dem Abendessen, um 18.00 Uhr die Vepser und um 20.00 Uhr als Abschluss des Tages die Komplet. An Sonn- und Feiertagen, sind die Zeiten teilweise etwas anders.

Für mich persönlich war das eine sehr positive Erfahrung. Die Gebete gaben den Tagen im Kloster eine Struktur. Ich habe dazwischen jeweils die freie Zeit und Ruhe genossen. Ich begann ein Buch zu lesen und kam mit den Brüdern oder Patres ins Gespräch. Die Möglichkeit für ein Museumsbesuch war auch da. Das Kloster Disentis werde ich auf jeden Fall wieder besuchen.

Mein Mobiltelefon und Social Media habe ich nicht vermisst. Es tat gut für eine Woche davon Abstand zu nehmen. In der heutigen Zeit hat man oft das Gefühl, immer erreichbar sein zu müssen.
Nach dieser Woche habe ich mein Mobiltelefon wieder eingeschaltet. Ich habe mir vorgenommen, weniger Zeit damit zu verbringen und sich Zeit für andere Sachen zu widmen.



Zurück zur Übersicht